Übersetzungshilfe Deutsch / Alte Sprache

(Eragon, Bde. 1-3)

 

abgeschirmt (geschützt) – sköliro

abschirmen – skölir

 

Abtrünnige– Wyrdfell

Alphabet der Poesie – Liduen Kvaedhí (= geschriebene Form der Alten Sprache)

anhalten – blöder (auch: blöthr)

anschwellen (dicker werden) – thaefathan

aufhören (stoppen, erstarren) – letta

aufwachen (erwachen) – vakna

aufwärts – audr

Band des Vertrauens – Yawë

begehren (verlangen, wünschen) – weohnata

behüten (wachen, beschützen) – varda

Berg – Fell

beschwören – ethgrí

Blutschwur-Zeremonie – Agaetí Blödhren

Böses (Schlechtes) – Haina

brechen (auch: vermindern) – brakka

brennen – istalri

 
 

damit (für) – wiol

Damit jeder dich sieht – Wiol allr sjon

dein, deine – onr

Der schützende Wald – Du Weldenvarden

Der seufzende Nebel (Gedicht) – Du Silbena Datia

Der trauernde Weise – Osthato Chetowä

Der unversehrte Krüppel – Togira Ikonoka

Der wandelnde Pfad – Du Vrangr Gata

dicker werden (anschwellen) – thaefathan

Die Brennenden Steppen – Du Völlar Eldrvarya

Die glühenden Berge – Du Fells Nángoröth

Die Verbannung der Namen – Du Namar Aurboda

Diese Pfeile sollen erstarren! – Letta orya Thorna!

Dornenapfel – Haldthin

Drache – Skulblaka (wörtlich: Schuppenwedler)

Drache, ich ehre dich und will dir und deinem Reiter nichts Böses. Lass uns Freunde sein. – Skulblaka, eka celöbra ono un mulabra ono un onr Shur'tugal né haina. Atra nosu waíse Fricai.

Drachenkrieg – Fyrn Skulblaka

Drachenreiter – Shur'tugal

du (Ihr) – ono

Durchdringe das Mauerwerk und lass mich lauschen! – Thverr Stenr un atra eka hórna!

ehren – celöbra

Ein Wächter der Drachenreiter begehrt Einlass. – Aí Varden abr du Shur'tugals gata vanta.

Elfe – respektvolle Anrede einer elfischen Frau: Älfa-kona; respektvolle Anrede für eine sehr weise Elfe: Svit-kona

Elfenfreund – Vinr Älfakyn

emporsteigen (sich erheben) – rïsa (auch: reisa)

Erde – Deloi

Erde, verwandle dich! – Moi Deloi!

erhellen (hell werden) – naina

erstarren (aufhören, stoppen) – letta

 

Familie – Breoal

fangen – kodthr

festbinden (fesseln) – malthinae

Feuer – Brisingr

Flammen – Böetq

Flammen, brennt! – Böetq Istalri!

fliegen (auch: flieg!) – flauga

Freund – Fricai

Freund (Anrede für einen männlichen Freund) – Vor

Frieden – Mor’ranr

für (damit) – wiol

für dich – wiol ono

Gedächtnis – Manin

Gedanken – Hugin

gegen – fra

geh! (fort mit dir!) – eitha!

gehen (laufen) – gánga

gleißendes Licht – Kveykva

Gib meine Waden frei! – Losna Kalfya iet!

glätten (einebnen) – lunaea

GoldKuldr

Gold, steig in meine Hände und verdichte dich zu einer Kugel. – Kuldr, rïsa Lam iet un malthinae unin Böllr.

Glück – Gülai

 

Haltet die Tore offen! – Du Grind huildr!

Hand – Lam

Haus – Breoal

hell werden (erhellen) – naina

Hexe – Seithr

hoch – audr

hören (lauschen) – hórna

ich – eka

Ich bin dein Freund. – Fricai onr eka eddyr.

Ich bin ein Drachenreiter. – Eka eddyr aí Shur’tugal.

Ich bin ein Freund und Drachenreiter! – Eka aí Fricai un Shur'tugal!

Ich danke dir/Euch. – Eka elrun ono.

Ihr (du) – ono

ihr, ihre (pl.) – theirra

junger Mann (respektvolle Anrede) – Finiarel

Klingen (Schwerter) – Sverdar

König – Könungr

Krieg – Fyrn

Kugel – Böllr

Kummer – Zar’roc

 

Lass mich … – Atra eka

Lass uns … – Atra nosu

Lass uns Freunde sein. – Atra nosu waíse Fricai.

Latene (der Elfen und Zwerge, flammenlos, benannt nach dem Elf, der sie erfunden hat) – Erisdar

Lederschwinge – Lethrblaka

Licht – Garjzla

Licht verlösche! – Garjzla letta!

loslassen – losna

Luft – Vindr

Macht – Domia

Mann (respektvolle Anrede für einen Mann von mittlerem Ansehen) – Vodhr

mein, meine (förmlich) – pömnuria

mein, meine (zwanglos) – iet

Mir zuliebe. – Wiol pömnuria Ilian.

Mein Wort als Drachenreiter. – Vel Eïnradhin iet ai Shur’tugal.

MeisterEbrithil

Messer (Schneide) – Kniffir

Möge das Glück dir hold sein. – Atra Esterní ono thelduin.

Möge das Glück dir hold sein, mögest du Frieden im Herzen tragen und mögen die Sterne über dich wachen. – Atra Esterní ono thelduin, Mor’ranr lífa unin Hjarta onr, un du Evarínya ono varda.

Möge diese Schlange zum Leben erwachen. – Sé orúm Thornessa hávr Sharjalví lífs.

Möge mich … – Atra eka

Möge uns … – Atra nosu

Mögen eure Klingen scharf bleiben! – Sé onr Sverdar sitja hvass!

Mögen Glück und Zufriedenheit dir folgen und mögest du das Unheil anderer auf dich nehmen. – Atra Gülai un Ilian tauthr ono un atra ono Waíse skölirfrá Rauthr.

Mögen Glück und Zufriedenheit dir folgen und möge das Unheil deinen Weg meiden. – Atra Gülai un Ilian tauthr ono un atra ono Waíse sköliro frá Rauthr.

Mögen wir … – Atra nosu

Mögen wir geschützt sein vor Mithörern. – Atra nosu waíse vardo fra eld Hórnya.

 

Mögest du Frieden finden.– Sé Mor’ranr ono finna.

Morgenstern – Aiedail

 

Nebel – Rakr

Nebel, verdichte dich und steige empor! – Gath un reisa du Rakr!

Ort des Kummers – Ristvak'baen

Pfeil, komm in meine Hand zurückgeflogen! – Gath sem Oro un Lam iet!

Press die Erde zusammen! – Thrysta Deloi!

 

Press die Luft zusammen! – Thrysta Vindr!

Prinzessin – Dröttningu

reden (sprechen, sagen) – thorta

rennen – hlaupa

rot – raudhr

rückwärts gehen – gánga aptr

Ruhe in Frieden! – Stydja unin Mor’ranr!

ruhig (still) – maela

 

sagen (reden, sprechen) – thorta

scharf – hvass

Schicksal – Wydra

Schimmernde Handfläche – Gedwëy Ignasia

Schimmerschuppe – Bjartskular

Schirme uns von dem Feuer ab! – Skölir nosu fra Brisingr!

Schlafen (schlaf!) – slytha

Schneide (Messer) – Kniffir

Schneide, werde stumpf! – Geuloth du Kníffir!

Schuppenwedler – Skulblaka

Schwerter (Klingen) – Sverdar

Seelenhort – Eldunarí

Sei gegrüßt, Freund. – Kvetha Fricai.

Silber – Arget

Silberhand – Argetlam

sprechen (reden) – thorta

Sprich die Wahrheit! – Thorta du Ilumëo!

Stab – Vöndr

Stadt – Dras

stehen bleiben – blöder (auch: blöthr)

Stein – Stenr

Stein, steige empor! – Stenr rïsa!

Stein, verwandle dich! – Moi Stenr!

sterben (auch: stirb!) – deyja

Sterne – Evarínya

stillhljödhr

stoppen (aufhören, erstarren) – letta

Tochter – Dautr

Tochter der Erde – Dautr abr Deloi

Tod der Schatten – Du Súndavar Freohr

Tor (Pforte) – Grind

Tor zur Finsternis – Helgrind

Toter Freund – Fricai Andlát (Name eines Giftpilzes)

Traum – Draumr

Traumsicht – Draumr kópa

 

verlangen (begehren, wünschen) – weohnata

vermindern (auch: brechen) – brakka

Vermindere die Magie, die Saphira und mich festhält!– Brakka du Vanyalí sem huildar Saphira un eka!

Verschmelzung der Seelen (von Drache und Reiter) – Indlvarn

(sich) verwandeln – moi

vorwärts gehen gánga fram

Vöglein – Fethrblaka

von – abr (Genetiv-Pronomen)

vorwärts – fram

wachen (behüten, beschützen) – varda

wachsen – eldhrimner

Wächter – Varden

WahrheitIlumëo

Wald – Welden

Wasser – Adurna

Wasser, erhebe dich! – Adurna rïsa!

Werde gesund! – Waíse heill!

Werlicht – Brisingr

Werlicht, folge mir. – Brisingr, iet tauthr

wie – nen

Wie ihr wünscht. – Nen ono weohnata.

Wolldecke, steige empor! – Nagz rïsa!

wünschen (begehren, verlangen) – weohnata

Zähmung der Narrenweisheit – Tuatha du Orothrim (Stufe der Drachenreiter-Ausbildung)

zerbrechen (auch: zuschlagen, zertrümmern) – jierda

Zerbrecht ihnen die Schienbeine! – Jierda theirra Kalfis!

zusammendrücken (zusammenpressen, zustoßen) – thrysta

Zwerge – Dvergar